Blog

Weiter draußen voll drin - Daimler TSS Code Camps

Code Camp Daimler TSS
Unternehmen

von  am 10. Aug 2017 um 15:46 Uhr

Manchmal ist der Kopf erst richtig frei, wenn man sich außerhalb der gewohnten Arbeitsumgebung befindet. Das zeigen auch die Offsite-Entwicklertreffen von Daimler TSS.

Wo immer wieder neue Herausforderungen anstehen, ist es ratsam, die gewohnten Denkbahnen zu verlassen – und manchmal auch die tägliche Arbeitswelt. Deshalb organisieren Entwicklerteams der Daimler TSS Code Camps außerhalb der eigenen Büros. Frei von jeglicher Störung entwickelt sich das gemeinsame Programmieren zum Erlebnis.

Ein Produktivitäts-Boost

Ganz gleich ob es darum geht, wichtige Projekte abzuschließen, neue Themen anzugehen oder innovative Ideen auszuprobieren: Die Resultate sprechen für sich – und die Teilnehmer noch lange vom gemeinsam Erlebten. Denn ein Code Camp ist der perfekte Teambuilder. An wechselnden Orten bewahrt es den Charakter des Besonderen und entfaltet seine Wirkung als Projekt-Booster.

Ein passender Ort für ein Code Camp findet sich oft schon in der Nähe, beispielsweise auf der Schwäbischen Alb. Mal ist es ein kleiner Gasthof, mal eine Selbstversorger-Hütte oder ein kleines Hotel, in das man sich für zwei, drei Tage zurückziehen kann. Manch einer träumt sogar vom „Code Camping“. Infrastruktur braucht es kaum, nur schnelles Internet, beispielsweise in Form von LTE, darf nicht fehlen.

Agile Arbeitsweisen, angelehnt an Scrum, bieten sich an: Eine User-Story beschreibt das Arbeitsziel. Durch kurze Iterationen wird transparent, was erreicht wurde, was behindert und was noch erreicht werden kann. Im besten Fall steht ein Scrum Master parat, der schnell Hindernisse ausräumen kann. Gute Vorbereitung zahlt sich aus, denn der Flow setzt erst im kreativen Schaffen ein, wenn das Ziel klar und die Arbeitsumgebung eingerichtet ist.

Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig, das Bedauern aber immer auf Seite derer, die nicht mit dabei sein können. Die Größe der Gesamtgruppe spielt keine entscheidende Rolle. Code Camps sind mit fünf Personen genauso möglich wie mit 50. Sind mehrere Teams zusammen unterwegs darf natürlich die tägliche Synchronisation in der Gesamtgruppe nicht fehlen. Beim gemeinsamen Abschluss werden die einzelnen Arbeitsergebnisse gewürdigt. Bei allem Ehrgeiz für die gesteckten Ziele darf es aber auch Raum für Entspannung und Ablenkung geben, sei es durch Gruppenspiele, Wandern, Klettern oder einfach nur beim „Bier zum Code“ am Abend.

Das Code Camp ist bei Daimler TSS schon fast ein Klassiker, aber längst kein Einzelkind: Eine Reihe von Geschwistern bieten je nach Bedarf den passenden Rahmen, wie bspw. das „Boot Camp“ (Wissen zu neuen Themen gemeinsam und hands-on erschließen), der „Hackathon“ (kreative Ideen zu einem Themenfeld in kürzester Zeit erlebbar machen), der „Ship It Day“ (Innovationen im Arbeitskontext voranbringen) oder die „TSS Garage“ (eine Kombination aus Design-Thinking und Hackathon, um neue Business-Innovationen zu entwickeln).

Zurück zur Übersicht

Diesen Beitrag teilen

Was sagen Sie zu diesem Thema? Diskutieren Sie mit!