Blog

Ausbildung bei Daimler TSS - die TSS Academy

Mitarbeiter

von  am 16. Feb 2016 um 14:54 Uhr

Der richtige Ausbildungsplatz ist der entscheidende Schritt in die berufliche Zukunft. Daimler TSS bietet mit der TSS Academy bestmögliche Voraussetzungen für einen gelungenen Start. Die Academy bündelt bei TSS alle Aktivitäten im Bereich Ausbildung und bietet jungen motivierten Menschen die Möglichkeit zum optimalen Einstieg. Wie das konkret aussehen kann, erzählen im Folgenden Felix (li.), Chris (re.), Sina und Jascha.

Felix Haag, 21, duales Studium Wirtschaftsinformatik
Nach der Realschule entschied ich mich zunächst für eine Ausbildung zum Fachinformatiker und lernte dabei die IT-Welt in der Praxis näher kennen. Schnell entstand der Wunsch, das erlernte Wissen zu erweitern - deshalb entschied ich mich im Anschluss an meine Ausbildung die Fachhochschulreife nachzuholen, um ein Studium der Wirtschaftsinformatik zu beginnen. Durch einen ehemaligen Kollegen meines Ausbildungsunternehmens fand ich schließlich den Weg zur TSS Academy.

Als angehender Wirtschaftsinformatiker arbeite ich im Bereich Car IT und wirke am car2go-Projekt innerhalb von TSS mit. Seit meinem Start bin ich dabei im Telematik-Team tätig, welches sich um die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Backend-Server kümmert. Hierbei wirke ich beim Entwicklungsprozess, bei Aufwandsschätzungen und in der konkreten Softwareentwicklung mit. Aktuell darf ich an einer iOS App-Lösung arbeiten, mit welcher Daten von Car Sharing-Fahrzeugen abgerufen und analysiert werden können.

Jascha Marschall, 19, duales Studium Informatik
Als dualer Student an der DHBW wechselt man, in meinem Fall im Drei-Monats-Rhythmus, zwischen Hochschule und Betrieb. Im Gegensatz zum normalen Studium hat man nebenbei die Praxis, in welcher man das Gelernte auch gleich anwenden kann. Durch die Praxisphasen wird man gezielt auf das spätere Berufsleben vorbereitet und spezialisiert sich schon früh im Studium. Da ich nun frischgebackener Student bin, steht an erster Stelle die Einarbeitung in mein Tätigkeitsfeld. Dies passiert größtenteils eigenständig, aber wenn ich Hilfe benötige hat jeder ein offenes Ohr für mich. Hier hilft jeder jedem. Selbst ich konnte schon Kollegen behilflich sein.

Aktuell bin ich im Bereich Analytics tätig. Dort arbeite ich u.a. mit Datenbank-Tools der Firma Oracle. Dazu eigne ich mir gerade Kenntnisse in SQL im Selbststudium an, das ist eine Sprache, mit der man Informationen in Datenbanken analysieren und bearbeiten kann.

Kaffee holen für die Kollegen gibt’s hier übrigens nicht, das macht jeder selber. Insgesamt herrscht hier ein sehr angenehmes Arbeitsklima, bei dem man durchaus auch mal zu spontanen Kickermatches herausgefordert wird.

Chris Junker, 21, Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration
Für die Ausbildung habe ich mich entschieden, weil ich mich schon in jungen Jahren für die Computertechnik interessiert habe. Dabei reichte es mir nicht, Funktionen von Programmen oder Hardware einfach so zu benutzen, ich wollte schon immer wissen, wie alles genau abläuft oder funktioniert.

Für Daimler TSS habe ich mich entschieden, weil ich hier die Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines großen Konzerns, als auch die lockere und angenehme Arbeitsatmosphäre eines mittelständischen Unternehmens genießen kann.

Die Ausbildung bei TSS macht mir viel Spaß, und ich kann einen breiten Einblick in die vielen verschiedenen IT-Bereiche von TSS gewinnen. Dies bietet mir die Möglichkeit, meine individuellen Interessen und Stärken zu erkennen und weiterzuentwickeln. Nach der Ausbildung möchte ich die Möglichkeit nutzen, bei TSS noch ein duales Studium zu absolvieren. Hierin werde ich super unterstützt und dadurch eröffnen sich für mich viele weitere Chancen und Möglichkeiten.

Ich bin froh, ein Teil von TSS geworden zu sein und würde jedem eine Ausbildung hier empfehlen.

Sina Affeld, 19, Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement
Nach meinem Fachabitur habe ich mich entschlossen, eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement zu absolvieren. Dabei habe ich mich für TSS entschieden, weil ich hier immer in ein festes Team integriert bin und ich nach einer gewissen Einarbeitungszeit schon schnell verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen kann. Mein Ziel ist es in der Ausbildung, möglichst viele Bereiche kennenzulernen. Ich finde es toll, dass TSS mir dazu Gelegenheit gibt. Aktuell bin ich im Einkauf tätig, schon bald werde ich aber in die Buchhaltung und ins Controlling wechseln, und auch eine Mitarbeit in der Personalabteilung ist in meinem Ausbildungsplan vorgesehen. Mal sehen, was mir am meisten Spaß macht. Danach werde ich mich dann mit meinen Betreuern zusammensetzen und besprechen, wo ich konkret nach meiner Ausbildung am besten eingesetzt werden kann. Eines weiß ich dabei sicher, so vielfältig wie meine Ausbildung werden auch später meine Einsatzgebiete im Unternehmen sein. Egal ob Einkauf, Personal oder Finanzen – ich sorge für einen reibungslosen Ablauf und stehe mittendrin!

Zurück zur Übersicht

Diesen Beitrag teilen

Was sagen Sie zu diesem Thema? Diskutieren Sie mit!